Affentaler Winzer

Historie

2015

Die Mitglieder beschließen in einer außerordentlichen Generalversammlung die Namensänderung unseres Unternehmens in Affentaler Winzer eG. Mit dem neuen Namen möchten wir noch stärker auf den Kern unseres Unternehmens, nämlich unsere vielen Winzerfamilien fokussieren. Sie sind nicht nur die Eigentümer unserer Genossenschaft sondern auch diejenigen, die seit Generationen mit ihren hochwertigen Trauben zur Qualität unserer Weine den wesentlichen Beitrag leisten.

id-2015

2014

Die Affentaler Winzergenossenschaft vereinbaren mit der Baden-Badener Winzergenossenschaft eine Kooperation in den Bereichen Flaschenabfüllung und Logistik. In der Folge wird eine neue Abfüllanlage am Standort Bühl von beiden Unternehmen gemeinsam angeschafft. Dort werden die Weine beider Betriebe abgefüllt. Weiterhin wird eine neue Flaschenlagerhalle für die Baden-Badener Winzergenossenschaft am Standort in Bühl errichtet. Die Erfassung der Trauben und der Weinausbau bleibt dezentral und individuell in der Verantwortung der Kellermeister der beiden benachbarten Winzergenossenschaften.

id-2014

2009

Viele Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen begleiten dieses Jahr. Der Abschluss und Höhepunkt bildet der Festumzug auf dem Bühler Zwetschgenfest am 13. September.

id-2009

2008

Als Auftakt zu den Feierlichkeiten anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Affentaler Winzergenossenschaft wurden die Verkaufs- und Präsentationsräume neu gestaltet und im November eröffnet.

id-2008

2002

Erstmals wird ein Wein aus der "Selektion Leo Klär" abgefüllt. Dieses Qualitätskonzept, das nach dem Affentaler Kellermeister benannt wurde, sieht strenge Vorgaben für die Bewirtschaftung der Reben und eine konsequente Ertragsregulierung auf 45 l/Ar vor.

id-2002

1991

Bau eines neuen Holzfasskellers, zur Lagerung und Reifung der Spätburgunder Rotweine.

id-1991

1981

Fertigstellung der heutigen Kellerei mit Verwaltungsgebäude an der Bundesstraße 3. Mit dem Neubau wurde im Jahr 1978 begonnen.

id-1981

1977

Als erste Winzergenossenschaft in Baden baut die Affentaler Winzergenossenschaft Wein im kleinen Barrique Holzfass aus. Von anderen Badischen Weinerzeugern zunächst belächelt, erarbeitete sich die Affentaler Winzergenossenschaft über die Jahre erfolgreich einen weitreichenden Erfahrungsschatz über den Weinausbau im kleinen Barrique-Fass.

id-1977

1973

Die Winzergenossenschaften Eisental-Affental und Altschweier-Kappelwindeck schließen sich am 01.09.1973 zur Affentaler Winzergenossenschaft zusammen.

id-1973

1972

die Affentaler Winzergenossenschaft füllt erstmals Wein in Buddelflaschen. Diese spezielle Flaschenform wurde vom damaligen Kellermeister und späteren Geschäftsführer Urban Lamprecht entworfen.

id-1972

1960

Fusion der Winzergenossenschaften Altschweier und Kappelwindeck zur Winzergenossenschaft Altschweier-Kappelwindeck.

id-1960

1959

Der Naturbauverein Affental schließt sich mit der Winzergenossenschaft Eisental zur Winzergenossenschaft Eisental-Affental zusammen. Schritt für Schritt wird die Kellerei in der Ortsmitte von Eisental erweitert, um die zunehmende Rebfläche erfassen zu können.

id-1959

1949

Erstmals wird Affentaler Spätburgunder Rotwein in einer Affenflasche abgefüllt. die Form der Flasche wurde von einem Karlsruher Apotheker entworfen. Im gleichen Jahr wir im heutigen Bühler Stadtteil Altschweier die Winzergenossenschaft Altschweier gegründet.

id-1949

1937

In dem Affentaler Nachbarort Eisental wird von den Rieslingwinzern eine Weißweingenossenschaft gegründet. In der Ortsmitte wird mit dem Bau eines Kellereigebäudes begonnen.

id-1937

1908/1909

Im Dezember 1908 haben 24 Winzer den Naturweinbauverein Affental ins Leben gerufen. Dieser wurde 1909 ins Genossenschaftsregister eingetragen.

id-1908-1909
Cookies auf dieser Seite

Diese Webseite verwendet Cookies gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Webseite und dem Abrufen von Inhalten, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.