Affentaler Winzer

Rezept: Gebratene Lachsfilets mit Zitronenkruste

#stay home #cook at home #enjoy Affentaler Wein....

 

Heute ist Fisch angesagt…Ein lecker gebratener Lachs begleitet von einem unserer wunderbaren Rosés. Wir haben für euch einen echten Newcomer ausgesucht – Unser NO. 1 – ein Cuvée aus Merlot und Sauvignon Blanc, der erste Pionierwein der jungen Weinmacher aus Affental – dem Affentaler Winzerforum. Sicher eine einzigartige Kombination im badischen Land – vielleicht sogar in Deutschland. Ein frischer fruchtiger Wein, jung interpretiert. Die interessante hell-rubinrote Farbe macht Laune auf Frühling, Sonne und Natur. Ein feines Spiel von Aromen nach tropischen Früchten, Sauerkirsche & Cassis, neben einer frischwürzigen Nuance von wilden Gartenkräutern. Ein signifikantes Geschmackserlebnis.

Und hier findet ihr das Rezept zum leckeren gebratenen Lachs.

 Rezept: Gebratene Lachsfilets mit Zitronenkruste:

Für 2 Personen

 

  • 3 Lachsfilets
  • 1 Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • Mehl
  • Sonnenblumenöl zum Braten

 

Zubereitung:

 

den Lachs auf einen Teller legen. Die Zitrone halbieren den Lachs beidseitig mit dem kompletten Saft beider Hälften beträufeln. Anschließend salzen, pfeffern und mit ein wenig Mehl bedecken. Danach den Fisch wenden und auch die andere Seite mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bedecken.

Je nach Wunsch erneut je beide Seiten würzen und mehr Mehl zugeben – so wird die Kruste ein wenig dicker und der überschüssige Zitronensaft kann aufgesogen werden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, den Lachs dann von beiden Seiten braten. Je nach Dicke der Stücke und je nachdem, ob der Lachs schon vollständig aufgetaut war, ist der Fisch nach etwa 6 - 12 Minuten gar.

Ich persönlich esse den Lachs am liebsten mit einem Rote Bete – Apfelsalat

Hier das Rezept:

 

Zutaten:

1 Rote Bete

1 Apfel

1 TL saure Sahne

Salz Pfeffer

Essig

Öl

etwas Meerrettich

 

die Rote Bete schälen und in ganz kleine Würfel schneiden (am besten mit Gummihandschuhen). Den Apfel (ich schäle ihn nicht) entkernen und ebenfalls ganz klein würfeln. Alles mischen, mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl würzen und anschließend noch etwas saure Sahne untermischen.und 1 TL Meerrettich dazu geben.

Guten Appetit!

Zurück

Cookies auf dieser Seite

Diese Webseite verwendet Cookies gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Webseite und dem Abrufen von Inhalten, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.